Der Besuch

Das Haus wird voll am hellen Tag.
Gewimmel, Krach ist da;
für einen, der die Stille mag,
zu schamlos, und zu nah.

Man findet sich als warme Haufen
zum Schwatz in jeder Ecke.
Nichts fühlt der Geist, die Stunden laufen,
der Mensch bleibt auf der Strecke

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s