Der Franzbranntwein

„Hat das Leben einen Sinn?“

fragt der Franz den Fridolin.

Fridolin, er lachte nur:

„Lieber Franze, keine Spur“.

 

Franze denkt: „So geht das nicht,

was der Fridolin hier spricht.

Ohne Sinn, welch große Not,

wären wir im Leben tot.“

 

Er dachte hin, er dachte her.

Bier und Wein schmeckt ihm nicht mehr.

Am Ende ließ er’s Denken sein.

Und trank einen Franzbranntwein.

Felix, das Corona-Schaf

Ich bin ein Corona-Schaf,

folge meinem Herren brav.

Trage auch die Maske fromm,

dass ich in den Himmel komm.

 

Denken brauche ich nicht mehr-

Das tut mein Herrchen, bitte sehr.

Für mich gibt’s Essen, Trinken, Schlaf;

ich bin halt nur ein kleines Schaf.

 

Corona-Zeit, die find dich toll!

Mache alles, was ich soll.

Das Leben kann so einfach sein,

lässt man nur das Denken sein.