Holger und die Arbeit

Holger ging gern ins Büro,
und schuftete dort täglich.
Die Arbeit machte ihn sehr froh,
sein Glück war schier unsäglich.

Niemals war der Holger krank,
doch sein Gehalt war klein.
Er war sehr fleißig, Gott sei Dank,
und sein Gemüt war rein.

Hobbyzeug und Urlaubskram
war’n ihm unerheblich.
Und wenn das Vergnügen kam,
klopfte es vergeblich.

Der Job war seines Lebens Sinn.
Doch seine Firma ging bankrott.
So gingen seine Jahre hin,
und bald schon war der Holger tot.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s