Gestörte Liebe

Zwei Menschen auf dem Himmelbette liegen
Wo sie sich räkeln und die Körper pflegen.
Die Luft ist warm, es stören nur zwei Fliegen,
Da fällt es schwer, sich kräftig zu erregen.

So geht die Lust, noch eh sie recht gekommen,
Die Fliegen schauen schelmisch auf die Beiden.
Sie hatten sich wohl zu viel vorgenommen,
Und konnten sich am Ende nicht mehr leiden.

Manch Liebe einfach an sich selbst erstickte;
Der Partner, er war schuld, der hundsverfickte.
Es wäre gut, wenn Stümper schnell verreckten.

Das Drama ging noch eine ganze Weile,
Ein bisschen ging dann doch, ganz ohne Eile.
Am Ende schob man es auf die Insekten.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s