Die hungrigen Vögel

Der Vogel fing den dicken Wurm,

heiß war es im Gewittersturm.

Die Kinderschnäbel waren leer:

Wann kommt das Futter endlich her?

Ein Vogelkind, das war nun satt;

es kackte fröhlich auf ein Blatt.

 

Die anderen, sie schrien dort:
O Mutter, Vater, seid ihr fort?

Wir sind sehr hungrig und in Not;

noch kurze Zeit, dann sind wir tot.

Da  kam das Elternpaar zu zweit:
Die Schnäbel voll, vorbei das Leid.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s